Über den Ethik.Guide

Egal, ob es um Tierwohl oder um die Vermeidung von Plastik geht, fair zu kaufen, sollte ja eine Selbstverständlichkeit sein. Aber jetzt gibt es auch keine Ausrede mehr. Mit dem Ethik.Guide ist es einfacher geworden, etwas für die Umwelt und gleichzeitig für die eigene Gesundheit zu tun.

Prof. Hans-Peter Hutter, Umweltmediziner,
Medizinische Universität Wien

Deine Suchmaschine für ethischen Konsum

Der Ethik.Guide füllt die Lücke zwischen Theorie und Praxis. Zwischen guten Ratschlägen für einen nachhaltigen Lifestyle und dem Rätselraten, wie das im Alltag konkret umgesetzt werden kann. Der Einkaufsführer bietet sich als DAS Werkzeug für alle Konsumentinnen und Konsumenten an, die ihren Lebensstil und ihr Einkaufsverhalten möglichst ökologisch und fair gestalten wollen. Als digitales Nachschlagewerk ist der Ethik.Guide quasi der Herold für ethischen Konsum.

Unser Redaktionsteam arbeitet seit mehr als zehn Jahren mit konstantem und konsequentem Engagement. Dabei zählen fachliche Kompetenz und Authentizität zu unseren Werten. Die Teammitglieder haben eine langjährige Erfahrung darin, möglichst fair und ökologisch zu leben und lassen diese in ihre Arbeit einfließen. USP des Ethik.Guide ist der ganzheitliche Blickwinkel, denn nicht nur unsere globale Welt ist vernetzt, auch der Schutz von Mensch, Tier und Umwelt greift ineinander. Das Klima und den Planeten Erde zu schützen, kann nur über die Verbindung von Mensch, Tier und Natur gelingen. Herausgegeben des Ethik.Guide ist unsere gemeinnützige Nonprofit-Organisation.

Unser Redaktionsteam hat nach intensiven Recherchen, Korrespondenz mit Firmen, zahlreichen persönlichen Gesprächen mit Herstellern, TierrechtsexpertInnen und ÖkologInnen den Ethik.Guide erstellt und erweitert und aktualisiert ihn laufend. Die Erfahrung und Expertise unseres Redaktionsteams ist auch in die Infothek geflossen, in der Konsumentinnen und Konsumenten mehr als 120 Informationstexte sowie konkrete Praxistipps finden. Bei der Auswahl der Firmen für den Einkaufsführer achten wir auf:

  • faire Arbeitsbedingungen
  • Tierschutz
  • umweltfreundliche Materialien und Produktion

Suchen und Finden

Nachhaltiger und verantwortungsvoller Konsum basiert in erster Linie auf Informiertheit sowie dem Willen zur Umsetzung. Durch seinen Umfang und seine Bandbreite zeigt der Ethik.Guide zahlreiche Handlungsmöglichkeiten und für jede Geldbörse praktikable Alternativen auf.

Mehr als 2.700 Lokale und Ladengeschäfte in ganz Österreich sowie Marken und Onlineshops aus Österreich und Europa umfasst der Ethik.Guide. Auch sein Umfang ist einzigartig, da mit elf Kapiteln praktisch alle Konsumbranchen erfasst sind – von fairer Biomode, Natur- und Biokosmetik über umweltfreundliche und ungiftige Spielwaren, tierversuchsfreie Reinigungsmittel, ökologischen Haushaltswaren und Gartenprodukte, Heimtextilien und Möbel bis hin zu Restaurants und Hotels mit gutem Veggie-Angebot.

In jeder Kategorie kann nach Bundesland oder Region gefiltert werden, weiters können in der Filterung spezifische Wünsche wie Zero-Waste, bio-zertifiziert oder nachfüllbar angeklickt werden. Zusätzlich können die Ergebnisse auf einer Landkarte angezeigt werden. Wobei auch jeder einzelne Eintrag – sofern es sich um ein Ladengeschäft, Lokal oder Hotel handelt – eine eigene Karte aufweist, damit UserInnen sich sofort orientieren können.

Der Ethik.Guide ist gleichzeitig auch für Produzentinnen und Produzenten eine wertvolle Plattform, auf der sie sich durch nachhaltige Mitbewerber inspirieren lassen und über innovative Entwicklungen informieren können.

Unser Blog

Das Redaktionsteam unseres Blogs covert aktuelle Entwicklungen und spannende Aspekte in den Bereichen Tierrechte und Tierschutz, faire Produktion und Handel, Umwelt- und Klimaschutz, Ernährung und Gesundheit. Wir stellen jede Menge Alltagstipps, DIY-Anregungen, neue Bücher und Filme vor und nicht zuletzt empfehlenswerte Rezepte.

Und natürlich versorgen wir euch auch auf unserer Facebook-Seite sowie auf Instagram mit interessanten Nachrichten und Tipps, berichten über Neueröffnungen von Restaurants oder Geschäften und stellen unsere neuen Rabattpartner vor. Apropos…

Der Ethik.Guide als App?

Als eigene App gibt es den Ethik.Guide „eigentlich“ nicht. Warum? Als native App würde es keinen Sinn machen, da wir den Guide praktisch täglich aktualisieren, um unseren UserInnen immer aktuelle Informationen bereitzustellen: neue Restaurants eröffnen, mach Geschäft schließt seine Tore usw. Insofern könnten wir nur eine Web App entwickeln, die gegenüber unserer Website keine Vorteile bieten würde, da diese so programmiert wurde, dass sie ihre Funktionen automatisch dem Smartphone anpasst.

Damit du den Ethik.Guide auf deinem Handy immer griffbereit hast und nicht erst die Adresse in den Browser eintippen musst, empfehlen wir den Download auf deinen Homebildschirm. Dies ist mit 2 Schritten erledigt:

  • Iphone: Lade ethikguide.org in deinem Internetbrowser. Tippe in der Fußzeile auf das Symbol für „Teilen“, wähle dann „Zum Homebildschirm“ und bestätige.
  • Android: Speichere ethikguide.org als Lesezeichen. Öffne die Lesezeichen-Übersicht über das Kontextmenü. Wähle den Ethik.Guide aus tippe auf „Zum Startbildschirm hinzufügen“.
  • Chrome unter Android: Lade ethikguide.org in deinem Internetbrowser. Tippe oben rechts auf die drei kleinen Punkte, um das Menü zu öffnen. Wähle „Zum Startbildschirm hinzufügen“.

Die Startseite des Ethik.Guide mit dem bunten Bubble-Icon ist nun auf deinem Homescreen gespeichert. Sieht aus wie eine App und funktioniert auch so.

Ethik.Guide-Rabattpartner

Hier vernetzen wir verantwortungsvoll und ethisch wirtschaftende Unternehmen mit Konsumentinnen und Konsumenten, die Wert auf biologische, ökofaire und tierleidfreie Produkte legen beziehungsweise gerne vegan-vegetarisch essen gehen oder verreisen. Mehr als 150 Firmen aus Österreich und Deutschland zählen wir inzwischen zu unseren Partnern.

Die Zusammenarbeit schafft eine Win-Win-Situation: Unsere Rabattpartner sind in unseren Medien extra gekennzeichnet und animal.fair-Mitglieder erkennen sofort, in welchen Geschäften oder Restaurants sie Sonderkonditionen erwarten: nämlich zwischen 5 und 20% Rabatt! Um die Vergünstigung zu erhalten, weisen sich die Mitglieder mit der Ethik.Card aus, die am Beginn jeden Kalenderjahres verschickt wird.