Ethik.Guide gewinnt den SDG-Award

Wir freuen uns riesig: Der Ethik.Guide hat den SDG-Award 2021 in der Kategorie Journalismus und Medien gewonnen. Der Preis wurde am 9. Mai 2022 in der Hofburg entgegengenommen. Über zwölf Jahre konstantes Engagement für mehr nachhaltigem Konsum wurden damit ausgezeichnet.

Unser Laudator Dir. Günter Bergauer, MBA und vom Ethik.Guide Petra Schönbacher und Barbara Stalze (v.l.n.r.) (Foto:  © Parlamentsdirektion/Thomas Jantzen)

SDG-Award

Der SDG-Award zeichnet jährlich Unternehmen in mehreren Kategorien aus, die die UN-Nachhaltigkeitsziele umsetzten und fördern. Ausgezeichnet wird dieser durch den Ethik-Beirat des Senats für Wirtschaft und steht unter dem Ehrenschutz des Parlamentspräsidenten und des Bundeskanzleramts.

Aus mehr als 160 Einreichungen wurden 54 Nominierungen ausgesucht für die Kategorien Unternehmen, Jugend/Bildung, Gemeinden und Medien/Journalismus. Letztere gewann der Ethik. Guide und soll damit einem größeren Publikum vermittelt werden. Wir vom Ethik.Guide setzen uns sich seit über einem Jahrzehnt für die Umsetzung mehrere UN-Nachhaltigkeitsziele ein, insbesondere Ziel 12 “Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion”.

Was sind SDGs?

2015 wurde im Rahmen der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung von allen 193 Mitgliedstaaten einstimmig verabschiedet. Die darin festgelegten 17 Sustainable Development Goals (SDGs oder UN-Nachhaltigkeitsziele) umfassen bis 2030 weltweit umzusetzende soziale, ökologische und ökonomische Ziele für eine nachhaltige Transformation unserer Welt. Die Ziele sollen von den maßgeblichen Beteiligten aus Wirtschaft, Industrie und Politik der Mitgliedstaaten auf nationaler und internationaler Ebene umgesetzt werden. In Österreich sind die Bundesministerien mit der Umsetzung der Ziele beauftragt.

Bilanz nach zwölf Jahren Ethik.Guide

Mittlerweile führen wir über 2.800 Geschäfte, Marken und Firmen aus insgesamt elf Kategorien an. Diese müssen unter anderem fair, tierleidfrei und ökologisch sein. Zusätzlich liefern wir in der Infothek Hintergrundwissen und zahlreiche Praxistipps für einen nachhaltigen Lebensstil. Mit dem Motto „Mit dem Einkaufskorb die Welt verbessern“, überzeugen wir bereits über 13.000 AbonnentInnen auf Social Media. Das massive Wachstum auf den Zugriff der Webseiten macht deutlich, dass sich immer mehr Leute für einen nachhaltigen Konsum interessieren. Dies wird durch die Auszeichnung des SDG-Awards nochmals unterstrichen.

Artikel teilen:
Hat dir der Artikel gefallen? Dann unterstütze uns mit einer Spende ab 1€, damit wir uns weiterhin für eine gerechte, nachhaltige und tierfreundliche Welt einsetzen können. Danke!
Ein Artikel von Viktoria Rybicki
veröffentlicht am 2.06.2022