,

Ocean Robbins: Die 31-Tage FOOD Revolution & Erdnussbutter-Fudge-Bällchen

Ocean Robbins inspirierte bereits zahlreiche Menschen zu einer gesunden Lebensweise. Er ist Mitbegründer des Food Revolution Network, das sich für eine gesunde, ethische und nachhaltige Ernährung für alle Menschen einsetzt.

In seinem neuen Buch zeigt er Ursachen und Zusammenhänge zwischen Ressourcenausbeutung, Armut und Hunger, schlechter Ernährung und Krankheiten, stets untermauert mit wissenschaftlichen Fakten. Auch die Normalisierung der Grausamkeit in der Massentierhaltung kommt nicht zu kurz.

Unsere Ernährung hat Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unseren gesamten Planeten. Ein Ernährungsplan für den Start, praxistaugliche Alltagstipps und –tricks sollen bei der Umsetzung helfen und Herz-Kreislauf-Beschwerden, Demenz, Diabetes und Übergewicht vorbeugen.

Die 31-Tage-Food-Revolution ist ein Sachbuch und gliedert sich in 4 Teile: Entgiftung, Ernährung, Netzwerken bzw. Community aufbauen und Engagement gegen Klimawandel und für eine lebenswerte Zukunft für Tier und Mensch.

Abgerundet wird das Buch mit einem kleinen Rezeptteil. Daraus dürfen wir euch heute das Rezept für köstliche Erdnussbutter-Fudge-Bällchen vorstellen:

Erdnussbutter-Fudge-Bällchen

Vorbereitungszeit: 35 Minuten | Ergibt 20 Bällchen

Zutaten

Erdnussbutter-Bällchen

  • 170 g ungesalzene Erdnussbutter
  • 6 große reife Medjool-Datteln, entkernt
  • 2 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Hafermehl

Fudge-Überzug

  • 90 g Kokosbutter (ist nicht dasselbe wie Kokosöl)
  • 35 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 75-150 g Ahornsirup (je nach gewünschter Süße)
Im Ethik.Guide, dem nachhaltigen Einkaufsführer, findest du in der Kategorie Lebensmittel sämtliche Bezugsquellen für einen genussvollen und klimafreundlichen Ernährungsstil: Bioläden und –Lebensmittelmarken, Unverpackt-Läden, Bio-Bäcker und –Winzer, Biokisten-Zusteller und Solidarische Landwirtschaften, aber auch Adressen von Selbsterntefeldern. Es kann auch nach veganen Anbietern oder bioveganer Landwirtschaft gefiltert werden.

Zubereitung

Ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen. Erdnussbutter, Datteln, Vanille-Extrakt und Salz in eine Küchenmaschine geben und gut vermischen. Die Mischung in eine Schüssel umfüllen, Mehl hinzufügen und mit den Händen vermengen, bis das Mehl von der Masse absorbiert ist.

Aus der Masse 2,5-cm-Durchmesser-Bällchen formen, auf ein vorbereitetes Backblech legen und in den Gefrierschrank stellen, währenddessen den Fudge-Überzug zubereiten.

Die Kokosbutter in einer mittelgroßen Glasschüssel in der Mikrowelle (ca. 1 Minute) oder in einem Topf auf der Herdplatte schmelzen. Kakaopulver, Vanille-Extrakt und Ahornsirup in die geschmolzene Kokosbutter einrühren, bis die Masse sämig ist.

Erdnussbutterbällchen aus dem Gefrierschrank nehmen. Ein Bällchen nach dem anderen in den Fudge tauchen und einen Löffel zum Bestreichen benutzen. Erneut auf ein Backblech legen und mindestens 15 Minuten in den Gefrierschrank stellen, damit der Fudge-Überzug fest wird. Die Bällchen werden am besten gekühlt oder gefroren aufbewahrt.

Ocean Robbins: Die 31 – Tage FOOD Revolution. Den Darm heilen, unnötige Pfunde verlieren, Krankheiten vorbeugen und nebenbei den Planeten retten. Narayana Verlag 2021. ISBN 978-3-96257-202-0. 408 Seiten. 25,90 €

Artikel teilen:
Hat dir der Artikel gefallen? Dann unterstütze uns mit einer Spende ab 1€, damit wir uns weiterhin für eine gerechte, nachhaltige und tierfreundliche Welt einsetzen können. Danke!
Profilbild
Ein Artikel von Luise
veröffentlicht am 11.03.2021