Rezept des Monats: Tikka-Blumenkohlspieße

Katy Beskow ernährt sich seit 10 Jahren vegan und ist Autorin, Rezeptentwicklerin, vermittelt ihr Wissen in veganen Kochkursen und verfasst Kolumnen zu Themen wie Nachhaltigkeit und Lebensmittelverschwendung. In ihrem Kochbuch „Vegan Express“ möchte sie uns zeigen, wie wir Take-away-Klassiker einfach zuhause zubereiten und dabei Kosten sparen, Müll vermeiden und die volle Kontrolle über die Zutaten haben – ganz nach dem Motto „Schneller gekocht als geliefert“. Unter den 70 Rezepten finden sich auch One Pot-Gerichte und solche für den Schongarer sowie einige, die in 15 oder 30 Minuten fix fertig zubereitet sind. Die Vielfalt ist groß: 5 Kapitel widmen sich der amerikanischen, italienischen, indischen, chinesischen und orientalisch-mediterranen Küche, Menüvorschläge, Tipps und Tricks inbegriffen. Katy Beskow plädiert dafür, sich einmal etwas Gutes zu tun, statt beim Lieferservice zu bestellen, denn Kochen ist auch eine Achtsamkeitsübung. Wir dürfen euch heute das Rezept für indische Tikka-Blumenkohlspieße zeigen.

(Foto: © Luke Albert)

Im Ethik.Guide, dem nachhaltigen Einkaufsführer, findest du in der Kategorie Lebensmittel sämtliche Bezugsquellen für einen genussvollen und klimafreundlichen Ernährungsstil: Bioläden und –Lebensmittelmarken, Unverpackt-Läden, Bio-Bäcker und –Winzer, Biokisten-Zusteller und Solidarische Landwirtschaften, aber auch Adressen von Selbsterntefeldern. Es kann auch nach veganen Anbietern oder bioveganer Landwirtschaft gefiltert werden.

Tikka-Blumenkohlspieße

Für 4 Personen

Fein gewürzt, frisch aus dem Backofen und völlig easy – kann ein indischer Klassiker denn noch verführerischer sein? Ja! Und zwar mit Koriandergrün, rotem Chili und einem Spritzer Zitronensaft. Diese Köstlichkeit serviert ihr mit lockerem Basmatireis.

Zutaten

  • 250 g ungesüßter Sojajoghurt
  • 1 EL mittelscharfe Currypaste (ohne Milchprodukte)
  • ½ TL gemahlene Kurkuma
  • ½ TL Chilipulver
  • 1 Blumenkohl, in ca. 32 mundgerechte Röschen zerteilt
  • frisch gepresster Saft von ¼ Bio-Zitrone
  • 1 rote Chilischote, entkernt und fein geschnitten
  • 1 kleine Handvoll Koriandergrün, zerpflückt
  • 1 Prise Meersalz

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und 8 Holzspieße in kaltem Wasser einweichen.

Sojajoghurt, Currypaste, Kurkuma und Chilipulver in einer großen Schüssel gründlich verquirlen. Die Blumenkohlröschen portionsweise in die Joghurtmischung tauchen, sodass sie rundum gut bedeckt sind.

Jeweils ca. 4 Blumenkohlröschen auf 1 Holzspieß stecken und die Spieße auf Backbleche verteilen. 25–30 Minuten backen, bis die Röschen weich sind und allmählich gut anbräunen.

Vorsichtig aus dem Backofen holen und mit Zitronensaft beträufeln. Mit Chili, Koriandergrün und 1 Prise Salz bestreuen.

So geht’s schneller: Die Blumenkohlröschen können am Vortag in den Tikkajoghurt getaucht werden. Bis zur Verwendung in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

 

Mehr von Katy Beskow:

Vegan Express

Einfache Soulfood-Rezepte. Schnell, nachhaltig und 100% vegan

Katy Beskow
ars vivendi verlag 2021
160 Seiten
€ 20,90
ISBN 978-3-7472-0249-4

Artikel teilen:
Hat dir der Artikel gefallen? Dann unterstütze uns mit einer Spende ab 1€, damit wir uns weiterhin für eine gerechte, nachhaltige und tierfreundliche Welt einsetzen können. Danke!
Profilbild
Ein Artikel von Luise
veröffentlicht am 30.09.2021